Das Fahrtraining findet in gewohnter Umgebung statt. So sind Sie sicher im Straßenverkehr, sollten Sie nicht die ganze Stadt kennen. Langsam wird die Fahrlehrerin die Strecken ausbauen.

Eine Mindestanzahl von Fahrstunden gibt es nicht. Es liegt im Ermessen des Fahrlehrers, wie viele Fahrstunden Sie zu absolvieren haben. Damit Sie die notwendige Fähigkeit erlernen, ein Kraftfahrzeug auch in schwierigen Situationen sicher zu führen.

 

Sonderfahrten

Die Sonderfahrten sind Teil der praktischen Grundausbildung, sie sind Pflichtfahrstunden. Hierzu zählt die Überlandfahrt, die Autobahnfahrt und die Nachtfahrt.

Diese gesetzlich vorgeschriebenen Ausbildungsfahrten müssen mindesten 90 Minuten dauern.

Keine Angst, diese Fahrten werden erst am Ende der Grundausbildung durchgeführt, wenn Sie garantiert schon sicher mit dem Fahrzeug umgehen können

Bei uns sind Sie gut aufgehoben und das Autofahren wird das reinste Vergnügen!